Leitbild - Pflege Aktiv

Pflege Aktiv
Harttor 44
47608 Geldern

Tel: 0 28 31/9760252
Mobil: 01520/1987566 24h erreichbar!


Harttor 44
47608 Geldern
Tel: 0 28 31/9760252
Mobil: 01520/1987566 24h erreichbar!

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über uns
Pflege Aktiv - Pflegeleitbild

Betreutes Wohnen für Senioren in Geldern
Unser Pflegeleitbild, woran sich Patienten, deren Angehörige und Mitarbeiter orientieren, beschreibt Werte, die grundlegend und handlungsleitend für unsere Dienstleistung am Menschen im alltäglichen Leben sind.

„Für ein Leben Zuhause“ – dies stellt unser primäres Ziel dar. Wir möchten jungen wie auch alten hilfebedürftigen Menschen ein lebenswertes, zufriedenes, selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen. Ob pflegebedürftig aufgrund des Alters oder aber infolge von individuellen Erkrankungen, die jeden von uns, jeden Alters treffen können. Eine auf die erkrankte Person, individuell abgestimmte Pflege liegt uns sehr am Herzen. Ob es sich dabei um eine individuelle, innovative Wundversorgung handelt, die wir von aufgeschlagenen Knien bis hin zu schlecht heilenden Dekubiti her kennen oder aber um Menschen die aufgrund eines Ports sich eine bessere Lebensqualität sowie eine optimierte Behandlungsmöglichkeit verschaffen. Jeder Mensch mit seinem individuellen Erleben seiner Beeinträchtigung wird von uns in einer absolut entspannten freundlichen Atmosphäre gepflegt. Ein großes Anliegen ist es uns auch, insbesondere jungen Apoplektikern sowie psychisch kranken Menschen, die der Pflege bedürfen, ein Leben Zuhause zu ermöglichen.

Ein wesentlicher Bestandteil unsere Pflege liegt auch darin, Ressourcen der hilfebedürftigen Menschen wieder zu reaktivieren, um die Wertschätzung der eigenen Person zu steigern und damit eine Akzeptanz der derzeitigen Situation zu ermöglichen. Engagement, Aufmerksamkeit und das persönliche Gespräch mit den Patienten und Angehörigen helfen, die Selbständigkeit des Pflegebedürftigen und seine Mitarbeit zu verbessern.

Ganz besonderen Wert legen wir auf:

eine aktivierende Pflege, wodurch die Pflegebedürftigkeit nicht als unveränderbarer Zustand gesehen wird, sondern als ein Prozess, der durch präventive, therapeutische und/oder rehabilitierende Maßnahmen beeinflussbar ist
engen kommunikativen Austausch mit den hilfebedürftigen Menschen und seinen Angehörigen
die Behandlung eines jeden Menschen mit Würde und Respekt
die Beachtung des Menschen in seiner Gesamtheit (Körper, Geist, Seele) und nicht die Reduzierung auf seine Erkrankung
den biographischen Hintergrund des zu Pflegenden, wodurch die spezifische Situation (Erkrankung) zu einem individuellen Erlebnis wird, das unser professionelles Team entsprechend berücksichtigt
regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen unseres gesamten Teams, um die heutigen, auf wissenschaftlichen Grundlagen basierenden Pflegemaßnahmen, entsprechend ausüben zu können


Als Grundlage unseres pflegerischen Handelns dienen:

das Pflegemodell nach Monika Krohwinkel mit den 13 -Aktivitäten und existentielle Erfahrungen des Lebens- (AEDL)
Kommunizieren können
Sich bewegen können
Vitale Funktionen des Lebens aufrecht erhalten können
Sich pflegen können
Essen und trinken können
Ausscheiden können
Sich kleiden können
Ruhen und schlafen können
Sich beschäftigen können
Sich als Mann oder Frau fühlen und verhalten können
Für eine sichere Umgebung sorgen können
Soziale Bereiche des Lebens sichern können
Mit existentiellen Erfahrungen des Lebens umgehen können
ein Beratungsgespräch, wo die individuellen Bedürfnisse in seiner Gesamtheit (Körper, Geist , Seele) ermittelt werden
ein Pflegeverständnis, dass unabhängig vom Glauben, dem Alter, der Biographie, der sozialen Stellung oder der physischen oder psychischen Einschränkungen Anwendung findet
vorhandene Ressourcen zu erhalten und solche die verloren gegangen sind zu reaktivieren
dass geistig und seelisch behinderte Menschen, psychisch Kranke und geistig verwirrte Menschen sich in ihrer Umgebung und auch zeitlich zurecht finden
dass regelmäßig der Plan-Do-Check-Akt Zyklus überprüft und Anwendung findet
eine Kontaktkontinuität zu behandelnden Ärzten, Therapeuten und Angehörigen

Pflegeleitbild | Pflegemodell Krohwinkel
Start     Kontakt     
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü